Zertifizierungen

Brandschutzklasse B1 und M1

Clipso Spanndecken sind schwerentflammbar nach DIN 4102-1 und eignen sich somit für private und öffentliche Bauten.

 

Kennzeichnung A+

Seit 2010 tragen Clipso Spanndecken das Siegel A+ diese gibt Auskunft über Hauptbestandteile und Gesamtemission. Diese Kennzeichnung (die über die Emissionsmenge flüchtiger Schadstoffe (COV) der Clipso-Verkleidungen Auskunft gibt) ist gemäß der französischen Verordnung Nr. 2011-321 ab dem 1. Januar 2012 verpflichtend für Produkte zum Bau und zur Dekoration.

 

EG-Norm

Das CE-Kennzeichen ist seit dem 1. Oktober 2007 für Decken in öffentlichen und privaten Räumen verpflichtend. Clipso erfüllt diese Vorschrift seit Jahren.

 

Öko-Tex Standard 100

Gütesiegel Öko-Tex Standard 100 ist das weltweit bedeutendste Textil-Gütesiegel für Textilien. Es bedeutet das die Textilien auf unerwünschte Substanzen untersucht. Die mit diesem Siegel gekennzeichneten und aus humanökologischer Sicht optimierten Produkte wurden von international anerkannten Textilinstituten kontrolliert und sind zertifiziert.

 

Sanitized

Bei Clipso wird das Verfahren von Sanitized angewandt. Es ist ein verfahren zum Schutz von Textilien. Dank der Sanitized-Behandlung ist die 705 AB Verkleidung nachhaltig gegen Bakterien, Schimmel und Fleckenbildung geschützt

Zertifizierung gemäß ISO 9001

Wegen der ständigen Verbesserung der Qualität seiner Arbeit und Dienstleistung erhielt Clipso eine Zertifisierung gemäß iso 9001. Dieses Qualitätssiegel gilt für folgende Bereiche: Planung, Herstellung und Vertrieb innovativer textiler Verkleidungen für Decken und Wände für das Baugewerbe.

 

IMO

Eine sogenannte Steuerrad Prüfung. Sie setzt erfolgreiche Tests in den Bereichen Feuerfestigkeit, Rauchbildung und Giftigkeit voraus.

(Gilt für Transport und Fischereischiffe; bei privaten nicht verplichtet.)